Reflexzonentherapie am Fuß nach Marquardt

Das Behandlungsprinzip beruht auf der Annahme, dass sich der gesamte Körper in bestimmten Zonen beider Füße widerspiegelt. Funktionsstörungen wie Menstruations- und Verdauungsprobleme, Allergien, Lymphatische Stauungen, Störungen im Immunsystem u.v.m. werden positiv beeinflusst. Des weiteren hat sich die Reflexzonentherapie zur Unterstützung während der Schwangerschaft und der Wechseljahre bewährt.

Spezielle manuelle Techniken aktivieren diese Zonen.

Ziel:
Anregung der Selbstheilungskräfte zur Regulierung bestehender Dysfunktionen.